Eisen Wahlprogramm an gemoltener Form

 

 

Wahlprogramm der CSV Steinsel

 

Vorab der Hinweis dass aus maltechnischen Gründen die Distanzen und zum Teil auch die

Standorte sowie das Vorhandensein verschiedener Infrastrukturen nicht der Realität entsprechen.

Für weitere Präzisionen, konsultieren Sie bitte unser Wahlprogramm.

 

1. Familienfreundlicher Sport- und Aufenthaltsplatz für alle Altersgruppen, Hundespielplatz

2. Pedibus / Velobus

3. Schaffen von bezahlbarem Wohnraum

4. Stärkung der intergenerationellen Solidarität durch Mehrgenerationenhäuser

5. Schutz der Artenvielfalt und Landschaftselemente, Anlegen von Wanderwegen im Renaturierungsgebiet mit Hilfe der lokalen Arbeitsbeschaffungsgruppe „ CIGR “, Sensibilisierung der Kinder und Jugend für den Natur- und Umweltschutz

6. Errichtung eines überdachten Parkplatzes mit Photovoltaikanlage, an der die Bürger Anteile erwerben können

7. Vergabe von sogenannten „ grünen Hausnummern “ um Mitbürger zu belohnen, die sich dem Umweltschutz

widmen

8. Ideen zum Bau des geplanten interkommunalen Recyclingcenters: Anbringen von Informationstafeln für ein effizientes Recycling, eine Secondhand-Ecke, ein regionales Reparaturzentrum durch die lokale Arbeitsbeschaffungsgruppe CIGR

9. Optimierung der Kinderbetreuungsstrukturen nach Kriterien der Bewegungsfreundlichkeit und der gesunden

Ernährung

10. Förderung und Verwendung von lokalen und regionalen Produkten, Steinseler Teilnahme am Konzept „ Fairtrade Gemeng “

11. Gemeinde als umweltfreundliches Vorzeigemodell: Erwerbung von mindestens einem Elektrofahrzeug und / oder mehreren Elektrofahrrädern mit eigener Photovoltaikladestelle

12. Verkehrsberuhigung, sichere Fußgänger- und Radwege innerhalb der Gemeinde

13. Beleuchtung und Ausbau des Radwegenetzes

14. Car-sharing

15. Einführung eines „ Vignettensystems “ um das Problem des Dauerparkens zu lösen

16. Integrale Transparenz in allen politischen Entscheidungen, intensive Informationspolitik gegenüber dem Bürger, besseres Einbeziehen der  Mitbürger in das politische Geschehen sowie  Aufwertung der konsultativen Gemeindekommissionen

17. Revalorisierung der im Jahre 2007 eingegangenen Städtepartnerschaften

18. Angepasste Freizeitangebote für die Jugend, Sensibilisierung der Jugend für Entwicklungsprojekte

19. Aufstockung der vom Familienministerium geprüften „ Tageseltern “

20. Ausweitung und Einbeziehen aller Altersklassen ins Musik- und Sportangebot der Gemeinde.

21. Gründung eines Generationenhauses in der heutigen „ maison des loisirs  “

22. Kinderfreundliche und behindertengerechte Einrichtungen im Gemeindehaus und allen öffentlichen
Einrichtungen

23. Schaffung eines Übungssaals für musikbegeisterte Jugendliche und Bands

 

Programme électoral du CSV de Steinsel

 

Pour des raisons esthétiques, il est important de noter que les distances ainsi que les emplacements voire l’existence de certaines infrastructures ne correspondent pas à la réalité.

Pour de plus amples informations, veuillez consulter notre programme électoral.

 

 

1. Terrain multisports pour familles et aire de jeux pour chiens

2. Pedibus / Vélo-bus

3. Logements à coût modéré

4. Construction de maisons à multiples générations

5. Remise en valeur des espaces naturels, aménagement de petits sentiers dans la zone de renaturation avec l’aide de l’initiative locale de création d’emplois CIGR, sensibilisation des jeunes pour la protection de la nature et de l’environnement

6. Construction d’un parking recouvert d’une installation photovoltaïque

7. Attribution de «numéros verts» aux maisons pour récompenser les citoyens se dédiant à la protection de l’environnement et de la nature

8. Nouveau centre de recyclage intercommunal: mise en place de tableaux informatifs pour un recyclage efficace, boutique «second hand», mise en place d’un centre de réparation régional (exploité par l’initiative CIGR)

9. Optimiser la prise en charge des enfants selon les critères d’une nutrition saine et d’une mobilité efficace

10. Promotion des produits locaux, régionaux ; participation de la commune au label « Fairtrade »

11. Utilisation de voitures et de bicyclettes électriques par les services communaux

12. Réduction de la circulation au sein de la commune ; priorité aux piétons et aux bicyclettes par la sécurisation des chemins et trottoirs

13. Éclairage et agrandissement de la piste cyclable

14. Car-sharing

15. Introduction d’un système de vignette pour voitures

16. Prise de décisions politiques en toute transparence, politique d’information exhaustive vis-à-vis du citoyen, mise en œuvre d’une politique participative, revalorisation des commissions communales consultatives

17. Revalorisation du concept de jumelage de la commune avec les villes partenaires à l’étranger

18. Offre plus adaptée en activités de loisirs pour les jeunes ; sensibilisation de la jeunesse aux projets de coopération au développement

19. Augmentation du nombre d’«assistants parentaux»

20. Élargissement et inclusion certaine de toutes les classes d’âge dans l’offre des activités de loisirs (sport et musique)

21. Établissement d’une maison des générations au sein de la maison des loisirs

22. Mise en place d’infrastructures en faveur des enfants et personnes avec handicap au sein de tous

les établissements publics

23. Établissement d’une salle de répétition pour les jeunes gens et groupes de musique

 

 

 

2 Responses to “Eisen Wahlprogramm an gemoltener Form”

  1. Deng Mam

    Schein dat Aer Gemeng just aus Steesel besteet!

    Als Heeschdrefer brauch ech iech also schon mol net ze wielen.

    Äntweren
    • rschanck

      “Merci villmools fir Är pertinent Remarque. D’Entscheedung fir just ee klengen Deel vu Steesel, mat als Zentrum d’Gemengenhaus ze molen, war d’Resultat vu längeren Diskussiounen. D’initial Idee wor esou wuel Heeschdref,Steesel a Mëlleref ze molen, besonnesch well vill Elementer aus eisem Wahlprogramm Heeschdref, Mëlleref an och aner Deeler vu Steesel betreffen. Leider hu mir missen agesinn dass et aus moltechnesche Grënn net méiglech war dëst ze maachen, soss hätt ee keng Detailer méi um Bild erkennen kënnen. Alles wier ze kleng ginn. No enger Diskussioun hunn mir dunn décidéiert deen Deel vun der Gemeng ze molen wou d’Gemengenhaus drasteet. Als CSV Sektioun sinn mir ganz houfreg op Heeschdref, well hei fënnef vun eise Kandidaten doheem sinn : eise Spëtzekandidat a Deputéierte Marcel Oberweis, d’Deputéiert a Kandidatin Tessy Scholtes, d’Kandidatin Ulla Muller-Rüschen, de Kandidat Claude Risch an de Kandidat Roger Scheeck.”

      Äntweren

Hannerloosst eng Äntwert op rschanck

  • (gëtt net verëffentlecht)